Praxis für seelische Gesundheit

Heike Brombach

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Plötzlich oder schleichend ist das Leben schwerer geworden. Freude und Zuversicht sind verschwunden oder zeigen sich nur selten. Gespräche mit vertrauten Menschen erscheinen nicht hilfreich. 

Mit professioneller Hilfe können Sie neue Klarheit finden und Ihre Kräfte wieder aktivieren.

Ich biete Ihnen einen geschützten vertraulichen Raum für Ihr Anliegen. Empathisch, wertschätzend und bei aller Ernsthaftigkeit humorvoll.

In einem für Sie kostenfreien Erstgespräch haben Sie Raum für Ihr Anliegen und erhalten Antworten auf Ihre Fragen zu meiner Psychotherapie. 

Ressourcen-aktivierende Psychotherapie

Gesprächstherapie

Carl Rogers fand heraus, dass wir im Leben und in der Therapie hilfreiche, annehmende Beziehungen brauchen, die uns nicht bewerten oder analysieren. Wir Menschen können uns in einem Klima wertschätzender Anteilnahme entfalten.

Gestalttherapie

Fritz Perls betonte, dass wir "zu unseren Sinnen kommen müssen", um unsere wirklichen Bedürfnisse wieder zu spüren und ausdrücken zu können. Gestalt bedeutet Ganzheit. Und nur mit unserer Vitalität, unsere Lebendigkeit werden wir zum ganzen Menschen.

Paartherapie

Liebesbeziehungen scheitern nur in Ausnahmefällen am falschen Partner, sagt der Begründer der Paarsynthese Michael Cöllen. Den Partnern fehlt es an Tiefe im Austausch von Körper, Geist und Seele. Wie können wir unsere Konflikte austragen und im Dialog bleiben?

Träume verstehen

Plötzliches Erwachen. Erschreckend. Was will mir mein Traum sagen? Die Traum-Sprache ist das direkte Tor zum Unterbewusstsein und kann auf faszinierende Weise erlebend entschlüsselt werden.

Enneagramm

Selbstbewusstheit und Menschenliebe. Mit dem Enneagramm können wir an unserem spirituellen Wachstum arbeiten, unsere "EGO-Versuchungen" wahrnehmen und die Liebe im „ICH-DU-Bereich“ pflegen.

Sprechen Sie mich an, ...

…wenn Sie unter Ängsten, Sorgen oder Befürchtungen leiden.
…wenn Sie sich niedergeschlagen, geschwächt und antriebslos fühlen.
…wenn Sie mit Ihrer neuen Situation nicht zurecht kommen.
…wenn Sie unter körperlichen Beschwerden leiden, für die Ihre Ärzte keine Ursache finden.
…wenn Sie es mit Ihrer Diagnose zu einer körperlichen oder psychischen Erkrankung in Ihrem Lebensalltag schwer haben.
…wenn Ihr Angehöriger unter einer Krankheit leidet, die Sie belastet.
…wenn Sie einen lieben Menschen verloren haben.
…wenn Sie Probleme mit dem Essen oder dem Schlaf haben.
…wenn Sie oder Ihre Angehörigen unter einer Suchterkrankung leiden.
…wenn Sie Schwierigkeiten in Ihrem Leben, in der Familie oder im Beruf haben und Sie nicht wissen, wie es weiter gehen soll.
…wenn Sie sich Hilfe holen wollen für die Übergangszeit, während Sie auf einen Platz bei einem durch die Krankenkasse genehmigten Psychotherapeuten warten.

Weiterempfehlen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin